Facebook wehrt sich gegen neue anti-Monopol-Fragen nach UK E-Mail-release

0
28

Heute veröffentlichten Dokumente des britischen Parlaments, sofern eine weitgehend beispiellos, aus Erster Hand Blick in Facebook. In den Dokumenten, Führungskräfte gesehen werden können, reagieren auf die Bedrohung durch Konkurrenten, debattieren zu behandeln, wie die Daten von Benutzern, und diskutieren Sie größere änderungen an Ihrem Geschäftsmodell. In, der cache zeigt eine Tatsache über Facebook, das ist weithin bekannt, aber nur selten detailliert: seine Entscheidungen haben enorme Konsequenzen für Unternehmen, die auf Sie angewiesen. Die Dokumente sind zu vergießen ein neues Licht auf Facebook Marktmacht, und einige Experten und der Gesetzgeber bereits beschuldigt, die Unternehmen von breaking anti-Monopol-Gesetz durch seine aggressive Kontrolle über seine Plattform.

In den Dokumenten, die Unternehmen gesehen werden kann, bat Führungskräfte nach änderte das Unternehmen seine Richtlinien für den Datenzugriff. “Wir waren gezwungen, Ihnen zu schreiben, um zu erklären, die äußerst nachteiligen Effekt, dass die Beseitigung Freund Berechtigungen verursachen zu unseren beliebten (und profitabel) Anwendungen Badoo und Heiß ist oder Nicht,” ein Badoo Vertreter, schrieb ein Facebook-executive. “Die Freunde Daten, die wir von den Benutzern erhalten, ist ein integraler Bestandteil unseres Produkt (und in der Tat ein wesentlicher Grund für den Aufbau Facebook-Verifizierung in unsere apps).”

“Der Wettbewerb ist Scheiße, richtig?”

Facebook später in einer Mail schrieb, dass die Gesellschaft wurde in “Whitelist” für den Zugang, aber andere nicht tarif als gut. Wenn Twitter-owned video-app Vine versucht, auf Facebook, dass die Nutzer finden Freunde auf der Plattform, Mark Zuckerberg persönlich schickte eine knappe Antwort, wenn eine Exekutive, sagte Facebook geplant zum Herunterfahren des Vine-Funktion. “Ja, gehen für Sie,” schrieb er, nach den veröffentlichten E-Mails.

Vine Mitbegründer Rus Yusupov hallte die Gefühle von vielen prominenten Facebook-Kritiker in einem tweet schickte er, nachdem die Dokumente veröffentlicht wurden. “Der Wettbewerb ist Scheiße, richtig?”, schrieb er. “Nein. Es ermöglicht die Produkte zu verbessern, werden noch mehr Menschen zugänglich, bei geringeren Kosten. Bemühen um neue Gebäude zu bauen, die die Menschen wollen und Einfluss auf andere Autoren für den Zyklus fortsetzen.”

Laut Facebook-Kritiker, diese API auch bewegt werden könnten, Verstöße gegen die Föderale anti-Monopol-Gesetz. Die Freiheit Von Facebook, eine Gruppe, die gedrückt für kartellrechtliche Schritte gegen die social-media-Riese behauptet, das Unternehmen sei “scheinbar in Verletzung der antitrust-Gesetze, von Kopplungsgeschäfte mit Daten, die Marginalisierung und Ausgrenzung der Konkurrenten von Facebook die dominierende Plattform, um den illegalen Bedingungen rund um Facebook die übernahme von WhatsApp.” Tim Wu, der den Begriff der Netzneutralität, die aus einem ähnlichen Fall auf Twitter.

“Die Enthüllungen über Facebook-interne überlegungen auf Vine werden wahrscheinlich trigger-Kartell-Prüfung”, sagte Dipayan Ghosh, Facebook ist der ehemalige US privacy und public policy advisor. “Die Maßnahmen des Unternehmens erscheinen, um Spiegel, die von Google’ s Android, die blockiert rival apps durch kräftige wettbewerbswidriges Verhalten — das gleiche gilt hier.”

Jede Reale Vollstreckung Facebook konnte Gesicht in Reaktion auf diese Behauptungen würde wahrscheinlich kommen von der Federal Trade Commission. Im Jahr 2011, die Agentur erteilt eine Zustimmung Dekret, das verbietet das Unternehmen von täuschen die Benutzer auf Ihre Privatsphäre. Wenn die Kommission entscheiden, das Unternehmen verletzt die Vereinbarung, könnte es eine saftige Geldstrafe. Das Justizministerium hat auch die Zuständigkeit zur Verfolgung von Facebook, wenn das Unternehmen gefunden zu haben gegen das Kartellrecht durch die Unterdrückung seiner eigenen Konkurrenten.

Die Europäische Kommission hat bereits kartellrechtlichen Maßnahmen gegen den anderen großen tech-Unternehmen in diesem Sommer, wenn es zu einer Geldstrafe Google $5 Milliarden für wettbewerbswidriges Verhalten, um seinen Android-Produkt. Die Kommission hat festgestellt, dass durch die Bündelung von Funktionen wie die Suchmaschine von Google, Chrome-apps und Betriebssystem, das Unternehmen wurde illegal unter Ausnutzung seiner Marktanteile. Könnte die Kommission verfolgen eine ähnliche Aktion im Namen der Facebook-Vorwürfe, aber keine äußerungen gemacht worden.

Zuckerberg sagte, das Unternehmen arbeite an “Verhinderung von missbräuchlichen apps”

Einige erwarten von den US-Regulatoren zu reagieren, um die neuen E-Mails direkt, aber Sie inspiriert haben einige Gesetzgeber zu rufen, die für mehr aggressive Aktion gegen Facebook.

“Es gibt Anzeichen dafür, dass Facebook gehandelt chaotisch, rücksichtslos und Gesetzlos durch die Gewährung von Zugriff auf private Daten von Konsumenten für finanziellen Gewinn,” sagte Sen., Richard Blumenthal (D-CT), Mitglied des Rechtsausschusses. “Diese Dokumente zeigen eindeutig, dass Facebook missachteten Ihre Zustimmung Dekret übereinkommen und grundlegenden standards der Privatsphäre. Die FTC müssen handeln entschlossen und energisch zu Ende dieses konsistente Muster von Fahrlässigkeit und Missachtung der Privatsphäre der Verbraucher und der gesetzlichen Aufträge.”

Sen. Ed Markey (D-MA) äußerten auch die Sorge, dass Zuckerberg möglicherweise irregeführt Kongress in den letzten Zeugnisses. “Die Amerikaner Daten von Ihnen gehört, nicht Facebook. Wenn er bezeugt vor dem Kongress, Mark Zuckerberg immer wieder darauf bestanden, dass Facebook nicht verkaufen seiner Nutzer-Daten,” sagte Markey, Commerce Committee Mitglied. “Irgendwelche Hinweise auf ein pay-für-Daten-Modell Fliegen in das Gesicht der Aussagen, die Facebook vorgenommen hat, um den Kongress und die öffentlichkeit.”

In Reaktion auf das Dokument, Freigabe, Mark Zuckerberg veröffentlicht eine Notiz auf seiner persönlichen Facebook-Seite. Änderungen von Daten, Zugriff profitiert, die Sicherheit der Benutzer, schrieb er, und “Verhinderung von missbräuchlichen apps” oder “lückenhaft” — war ein wesentlicher Grund für die änderungen detailliert in den Dokumenten. Er hat auch angedeutet das Unternehmen die Begründung für die Unterschreitung einer app wie Vine. “Wir haben auch nicht das es den Entwicklern ermöglichen, die Nutzung unserer Plattform zu replizieren, unsere Funktionen oder wachsen Ihre Dienste Viral in einer Weise, die schafft nur wenig Mehrwert für die Menschen auf Facebook”, schrieb er.

In einer separaten Anweisung, ein Facebook-Sprecher erklärte, die Unterlagen “sind nur ein Teil der Geschichte und in einer Weise präsentiert werden, ist sehr irreführend ohne zusätzlichen Kontext.” Facebook sagt, dass es auch glaubt, es ist in übereinstimmung mit antitrust-Gesetze, und ist nicht verpflichtet, den ungehinderten Zugang zu den Wettbewerbern.

Aber die Dokumente, die auch einen Blick darauf, wie Facebook hinterfragt Wettbewerb. Das Unternehmen hielt “eine kleine Liste der strategischen Konkurrenten” nach den Unterlagen, und begrenzt Ihren Zugang zu Facebook-Daten. “Jede darüber hinausgehende Nutzung, die angegeben haben, ist nicht erlaubt, ohne die Mark-Ebene abzeichnen,” das Dokument liest.