Nordkorea-linked Hacker Stahlen zig Millionen aus Geldautomaten auf der ganzen Welt

0
31

Hacker mit verbindungen zu der Regierung von Nordkorea verwendet hochentwickelte Trojaner namens “Trojan.Fastcash” zu stehlen Millionen von Dollar von Geldautomaten in ganz Asien und Afrika, nach einem Bericht aus dem cybersecurity-Firma Symantec. Die Hacker-Gruppe, bekannt als Lazarus, verwendet die malware zu infizieren, um die Server, die Steuerung des Geldautomaten, so dass Sie abfangen können Ihre eigenen betrügerischen Transaktion Anfragen und Bargeld abheben.

Ähnlich wie ATM Angriffe wurden seitens der Alarme seit Ende 2016, laut einer Warnung veröffentlicht im letzten Monat von Homeland Security Computer Emergency Readiness Team (US-CERT), die Organisation verantwortlich für die Analyse und Reduktion von cyber-Bedrohungen. Ein Ereignis im Jahr 2017 sah cash gleichzeitig an Geldautomaten abgehoben über 30 verschiedenen Ländern, und ein weiterer Angriff früher in diesem Jahr sahen zurueckgezogen in 23 Ländern. Symantec weist darauf hin, dass FASTCash Angriff so weit hat hit-Servern nicht unterstützte Versionen des AIX-Betriebssystems, was darauf hindeutet, dass die Schwachstellen ausgenutzt, indem die Hacker haben da gepatcht wurde.

Der hack führt Symantec zu glauben, dass Lazarus, der Nord-Korea-linked-Gruppe, gedacht, um hinter diese jüngsten Angriffe, ist jetzt mehr motiviert durch stehlen Geld, anstatt die Förderung der agenda des Landes. Der ersten Gruppe erlangte internationale Bekanntheit, als ein Ergebnis der Sony Pictures-hack, führte in das Leck des Films das Interview, eine Komödie, die in Nord-Korea. Da jedoch dann, Ihre Verbrechen wurden viel mehr finanzieller Natur, einschließlich der Diebstahl von $81 Millionen in Bangladesch Bankraub und die WannaCry ransomware-Attacken.