Das Free Music Archive ist in diesem Monat geschlossen

0
42

Die Kostenlose Musik-Archiv wurde gegründet im Jahr 2009, dem Jahr Barack Obama eingeweiht wurde als das Land der erste schwarze Präsident. Wie ein Projekt geleitet von dem legendären Jersey City Radiosender WFMU zu sein, war es eine “Bibliothek der high-Qualität, Legale audio-downloads,” ein Ort, wo Künstlerinnen und Künstler teilen Ihre Musik und Ihre Zuhörer genießen konnte Sie es kostenlos. Jetzt, nach einer Finanzierung Mangel, der FMA Pläne irgendwann in diesem Monat.

“Die Zukunft ist ungewiss, wurde mein mantra in letzter Zeit”, sagt Cheyenne Hohman, wer ist der Direktor des Free Music Archive seit 2014. Der shutdown-Termin war zunächst der 9., aber seitdem zurückgedrängt November 16th, weil die FMA ist in frühen Gesprächen mit vier verschiedenen Organisationen, die daran interessiert sind, das Projekt über. “Die Website ist der Aufenthalt ein wenig länger, um sicherzustellen, ist es zumindest sehr, dass unsere Sammlungen gesichert werden archive.org und die Wayback Machine.”

Selbst so, es ist nicht eine perfekte Lösung. “Wenn es geht nur in archive.org es geht da zu sein in alle Ewigkeit, aber es ist nicht zu ändern”, Hohman sagt. “Es ist nicht die gleiche Sache, diese Art von Gemeinschaft und Projekt, war es für … fast 10 Jahre.”

Das Projekt hat seinen Anfang nach WFMU gewann einen Zuschuss aus dem Staat New York. Der plan war, erstellen Sie eine Ressource, die gezielt an Menschen — “webcasters, Podcaster, Broadcaster, video-Künstler, Studenten,” pro Hohman—, die daran interessiert waren die Creative Commons-Lizenzbedingungen. Diese Lizenzen sind lockerer als traditionelle copyright, und die Künstler geben, die mehr Flexibilität in das teilen Ihrer Arbeit und anderen erlauben, es zu benutzen. Als Hohman weist darauf hin,, traditionellen “copyright” ist weit davon entfernt, perfekt für die online-Welt, die hochgeladenen Inhalte zu FMA, auf der anderen Seite, wurde explizit mit der digital in-mind.

“Die FMA ist buchstäblich der einzige Grund, jemals jemand gehört, dass meine Musik, wenn ich anfangen,” die ambient-Musiker Chris Zabriskie erzählt Die Schwelle in eine E-Mail. “Es war nicht nur die freizügigen creative-commons-Lizenzierung, es war die FMA als Plattform, die eingeführt wurde, dass meine Musik Millionen von Menschen über die Jahre. Es ist der Grund, warum ich eine Karriere.” Dass seine Musik frei verfügbar zählte zu Zabriskie, und, in seinen Worten, die FMA schien einfach zu bekommen. “Sie verstehen, dass freie, unabhängige Musik brauchte mehr als einfach nur frei und unabhängig, es benötigt eine Gemeinschaft. Die Musik wird nicht verschwinden, aber etwas besonderes ist, zu verschwinden.”

“Wir stehen nicht vor dem gleichen roten Band, dass Organisationen, die versuchen, Sie zu digitalisieren, Dinge, die fallen unter das Urheberrecht, zum Beispiel, vor,” Hohman sagt. “Aber ich denke, dass wie bei vielen Kunst-Organisationen und ähnliche Arten von Bibliotheken und Archiven, denen wir gegenüberstehen, eine unfreundliche Verwaltung.” Sie sagt, die National Endowment for the Arts, zum Beispiel, ausgezeichnet mit dem FMA einen Zuschuss für FY2018-2019, das war ein Drittel der Größe, die Sie erhalten hatten, in der Vergangenheit. (Unabhängig, den müssen Sie Verzicht auf den Zuschuss mit der Schließung.)

“Kunstförderung schwindet,” Hohman sagt. “Die Unterstützung für Archive und Bibliotheken ist stark philosophisch, aber … material kann die Unterstützung fehlt.” Dieser Mangel ist schädlich für jeden, stützt sich auf jene Institutionen, um Dinge zu erledigen, von Wissenschaftlern bis zu Menschen, deren Haupt-portal im internet Ihre lokale Bibliothek — Hohman enthalten.

“Mein Ziel, Karriere-Weise, ist, Menschen zu verbinden, mit den Ressourcen, die Sie brauchen. Das ist sozusagen die treibende Kraft hinter dem, was ich Tue”, sagt Sie. Und mit dem Kostenlosen Musik-Archiv der drohenden Schließung, Hohman hat sich etwas hilflos. “Ich habe nicht klar, wie die, die Karriere zu planen. Ich Lebe in Los Angeles, und es gibt Tonnen von Bibliothek und Archivierung jobs hier, aber es ist ziemlich konkurrenzfähig. Und auch diese Zahnräder mahlen ziemlich langsam. So werde ich wohl zwischen jobs für eine Weile.”

Auch so, Hohman Pläne zu bleiben, mit dem Archiv für so lange wie Sie können. “Wenn es einen neuen partner-Organisation, der bereit ist, mich als Berater oder auch als Geschäftsführer als Teil des Pakets, ich bin bereit mit ihm zu gehen. Aber … ich muss sicherstellen, dass ich meine eigenen Bedürfnisse erfüllt. So hoffentlich wird es nicht eine Lücke im service für das Archiv”, sagt Sie. “Und hoffentlich werde ich auch einen Weg finden, um durchzuhalten.”