Wie die Migration von Adblock Plus zu uBlock Herkunft

0
22

Wenn Sie migrieren möchten, aus den content-blocker von Adblock Plus zu uBlock Herkunft, können Sie dies in wenigen Sekunden, je nachdem, ob Sie Hinzugefügt haben, eigene Regeln zu Adblock Plus oder nicht.

Ich will nicht, um in die Gründe für die migration Weg von Adblock Plus. Einige Benutzer bevorzugen die Erweiterung über andere, aber es ist unbestreitbar, dass uBlock Herkunft ist eine sehr beliebte Erweiterung als gut.

Es gibt zwei Haupt-use-cases, wenn es um die Migration von Adblock Plus zu uBlock Herkunft:

  1. Benutzerdefinierte Filter in Adblock Plus.
  2. Benutzerdefinierte Filter werden nicht verwendet, aber einige änderungen vorgenommen worden sind, zum Beispiel auf die Abo-Liste.

Bitte beachten Sie, dass die Migration funktioniert in allen Browsern, sogar über verschiedene Browser. Der beste Anwendungsfall für die migration ist natürlich, wenn Sie nur verwenden, Vanille Adblock Plus, ohne jegliche änderungen zu löschen.

Wie die Migration von Adblock Plus zu uBlock Herkunft

Der zweite use-case erlaubt eine einfache migration, die nicht länger als eine minute dauern, um abzuschließen im besten Fall.

Hier ist, was Sie tun müssen:

Schritt 1: Installieren uBlock Ursprung in den browser, in dem Adblock Plus installiert ist. Es wird nicht empfohlen, sowohl für content-Blocker zur gleichen Zeit normal, aber dies macht es einfacher, zu migrieren.

Schritt 2: Öffnen Sie die Adblock Plus-Einstellungen, und überprüfen Sie die filter-Listen. Sind Sie abonniert, um zusätzliche Listen?

adblock plus filter lists

Schritt 3: Wenn ja, halten Sie die Seite öffnen, und öffnen Sie die uBlock Herkunft Einstellungen und gehen Sie auf die 3rd-party-Registerkarte “Filter”. Wenn Sie sehen die Liste gibt es, überprüfen Sie es, wenn es nicht aktiviert ist bereits zu abonnieren.

Lesen Sie auch: Firefox bekommt ein Performance-Einstellungen Abschnitt

ublock filters

Schritt 4: Wenn die Liste ist nicht standardmäßig in der Liste aufgeführt ist, gehen Sie zurück zu den Adblock Plus-Einstellungen und öffnen Sie die Quelle dieser Listen. In Firefox, Sie würde klicken Sie auf das ZAHNRAD-Symbol neben der Liste und wählen Sie die Quelle zum Beispiel.

adblock plus sources

Schritt 5: Die Quelle ist eine URL, die Sie kopieren und einfügen auf uBlock Herkunft benutzerdefinierte Präsentation auf der 3rd-party-Registerkarte “Filter”.

ublock custom filters

Schritt 6: Öffnen Sie in der Whitelist von websites danach in den Adblock Plus Einstellungen. Diese Seiten sind erlaubt zu laufen Werbung.

whitelisted sites adblock

Schritt 7: Kopieren Sie eine URL, die Sie sehen dort aufgeführt ist, öffnen Sie die Registrierkarte ” der uBlock Origin-Einstellungen, und fügen Sie die Auswahl in das Textfeld.

whitelist ublock

Das ist alles dort ist zu ihm. Sie haben migriert, uBlock Herkunft. Sie können deaktivieren Sie Adblock Plus für jetzt und starten Sie mit dem neuen content-blocker.

Der Prozess erfordert einen anderen Schritt, wenn Sie Hinzugefügt haben, benutzerdefinierte Filter für Adblock Plus. Benutzerdefinierte Filter-Regeln erstellt, die von Benutzern der software in der Regel für die Websites, Dienste und Elemente, die nicht blockiert sind durch den teilnehmenden Regel-sets.

Schritt 1: Öffnen Sie die Filterliste in Adblock Plus, und kopieren Sie alle Filter

migrate custom rules adblock-plus-ublock origin

Schritt 2: Öffnen Sie die Meine Filter Liste der uBlock Origin-Einstellungen. Fügen Sie den filter-Listen-Einträge von Adblock Plus in das Feld ein.

ublock origin import filters