Microsoft verbessert die Windows-Update-log-Formatierung in Windows 10 version 1709

0
41

Microsoft schaltete die Windows-Update-log-Datei von einem plain-text-Dokument in eine binäre Datei mit der Veröffentlichung von Windows 10.

Dies bedeutete unter anderem, dass man nicht einfach öffnen Sie die Protokolldatei in einem text-editor, um durch Sie gehen, oder verwenden Sie text-editing-tools, um es zu verarbeiten direkt.

Microsoft hat ein PowerShell-cmdlet namens Get-WindowsUpdateLog, Heim-Anwender und-Administratoren verwenden können, konvertieren Sie die binäre log-Datei auf eine formatierte Textdokument.

Das cmdlet akzeptiert mehrere Parameter, aber Sie können auch ausführen, ohne miteinander zu verschmelzen und konvertieren von Windows Update Spuren-Dateien zu einer einzigen log-Datei, die lesbar ist, die in einem beliebigen text-Leser.

get-windowsupdatelog powershell

Der Prozess bis jetzt stützte sich auf den Zugang zu Windows-Symbole, die gezogen wurden, von öffentlichen Symbolserver von Microsoft. Wenn der Zugriff auf die server nicht verfügbar war zu der Zeit, beispielsweise aufgrund von Netzwerkproblemen oder wenn das lokale Gerät nicht mit dem Internet verbunden, wird die Formatierung nicht funktionieren würde, wie gedacht.

Microsoft verändert die Anforderung, die in den Herbst-Schöpfer-Update für Windows 10. Während Sie noch brauchen, um laufen Bekommen-WindowsUpdateLog format der log-Dateien, eine Verbindung zu einem symbol server ist nicht mehr erforderlich.

Optionale Parameter erklärt:

  • -Bestätigen — Dieser parameter fordert Sie und wartet auf die Bestätigung vor der Ausführung der PowerShell-Cmdlets.
  • -ETLPath PFAD(s) — so können Sie bei der Auswahl der Ordner, die Datei oder Dateien, die Sie verarbeitet, indem Sie das cmdlet.
  • -ForceFlush — Kräfte der Windows Update-Agent Spülen, um alle Spuren zu etl-Dateien. Stoppt Update Orchestrator und Windows Update services, der erhöhte Rechte erfordert.
  • -LogPath – Gibt den Pfad der verarbeiteten log-Datei geschrieben werden sollten.
  • -ProcessingType – Gibt die Datei-Typ für temporäre Dateien, die während der Verarbeitung erzeugt. Standard-format ist CSV, aber XML kann verwendet werden als gut.
  • SymbolServer — Wählen Sie Microsoft Symbol Server. Standardmäßig ist das öffentliche symbol-server.
  • -WhatIf-Parameter — dry-run Vorschau, was passieren würde, wenn Sie das cmdlet ausführen.